Zukunft Antike:


Latein und Griechisch


in der digitalen Welt

Bundeskongress des Deutschen Altphilologen
verbandes

2020

14. — 18. April 2020 | Universität Würzburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wegen der unsicheren Lage infolge des Coronavirus und der ungewissen Raumsituation in der Universität Würzburg  hat der Vorstand des Deutschen Altphilologenverbandes entschieden, den ausgefallenen Kongress 2020 im Jahr 2021 nicht nachzuholen.

Der nächste Kongress wird voraussichtlich in der Woche nach Ostern 2022, vom 19. bis 23. April 2022, in Würzburg stattfinden, falls wir die Räume der Universität bekommen.

Auch wenn der Kongress 2020 nicht stattfinden konnte, sind uns Kosten infolge der Druckbeiträge, des Humanismuspreises sowie Stornogebühren entstanden. Daher wären wir dankbar, wenn wir zur Deckung dieser Kosten von Ihnen allen jeweils 10 Euro einbehalten dürften.

Viele von Ihnen haben bereits mitgeteilt, dass sie den gesamten Kongressbeitrag gegen Ausstellung einer Spendenquittung dem DAV zukommen lassen möchten, was uns bei der Abwicklung des diesjährigen Kongresses tatsächlich sehr hilft; herzlichen Dank dafür!

Um einen großen Verwaltungsaufwand zu vermeiden, schlagen wir vor, dass wir Ihren für 2020 gezahlten Beitrag für den kommenden Kongress aufbewahren. Sie müssten dann 2022 nur den Differenzbetrag zahlen.

Falls Sie dies nicht möchten, teilen Sie mir bzw. unserem Kassenwart Andreas Knobloch dies bitte mit, so dass wir Ihnen den Beitrag zurückerstatten können. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihnen weiterhin eine gute, kreative, erfolgreiche, gesunde Zeit und vielleicht ein Wiedersehen beim Kongress 2022.

Herzliche Grüße

Hartmut Loos